Ausstellungen

In wechselnden Präsentationen zeigen wir die Vielfalt der Sammlung und beziehen darin auch die Bestände des Joseph Beuys Archivs ein. Das international ausgerichtete Sonderausstellungsprogramm knüpft an Aspekte der Sammlung an und stellt klassische wie aktuelle Themen der Kunst sowie künstlerische Einzelpositionen vor.

Aktuell

Natura Artis Magistra

Naturmaterialien in der zeitgenössischen Kunst
23. August 2020 bis Februar 2021
Natur ist im gegenwärtigen Kunstdiskurs ein hochaktuelles, sehr vielschichtiges Thema. Die breitgefächerte künstlerische Auseinandersetzung mit der Naturthematik äußert sich in Werken aus Naturmaterialien und Arbeiten, die direkt durch die Natur inspiriert sind.

weiterlesen

Die Ausstellung versammelt ausgewählte künstlerische Positionen, die sich der Natur mit dezidiert künstlerischen Fragestellungen zuwenden, um sich mit ihren Formen und Materialien sowie ihrer strukturellen Vielfalt auseinanderzusetzen.

verbergen

über Drucksachen

bearbeitete Zeitungen von Joseph Beuys
KUNST. BEWEGT. 18
4. Oktober 2020 bis 28. Februar 2021

Die Ausstellung thematisiert künstlerische Beiträge von Joseph Beuys zu Fragen seiner Zeit in und mit Zeitungen und Drucksachen.

 

weiterlesen

Vorschau

TANGO Skulpturen von Robert Schad

Dezember 2020 bis August 2021
16 Skulpturen aus Cortenstahl des in Frankreich lebenden Künstlers Robert Schad sind im Park des Museums Schloss Moyland zu sehen. Schad zerteilt das industriell hergestellte Material in Stücke, die sich am Maße des menschlichen Körpers orientieren.

weiterlesen

Vom 7. März bis 27. Juni 2021 wird Robert Schad im Schlossgebäude auch als Zeichner gewürdigt. Neben Zeichnungen sind in dieser Zeit dort auch einige Maquetten seiner Stahlplastiken und Wandarbeiten aus Blech zu sehen.

verbergen

Joseph Beuys und die Schamanen

2. Mai bis 29. August 2021
Die Figur des Schamanen verkörpert für Joseph Beuys grundlegende Manifestationen spiritueller Zusammenhänge, die auf Künftiges ausgerichtete Idee von Transformation und Ganzheit. Eurasien als geistiger Raum spielt dabei eine wichtige Rolle.

weiterlesen

Ergänzend zum Ausstellungsthema befassen sich einige zeitgenössische künstlerische Positionen mit der Relevanz von Schamanismen in Kunst und Gesellschaft in der westlichen Welt wie auch im eurasischen Raum, nicht zuletzt vor dem Hintergrund existentieller, globaler Fragestellungen.

verbergen

Rückblick

nach oben | zurück