Ausstellungen

In wechselnden Präsentationen zeigen wir die Vielfalt der Sammlung und beziehen darin auch die Bestände des Joseph Beuys Archivs ein. Das international ausgerichtete Sonderausstellungsprogramm knüpft an Aspekte der Sammlung an und stellt klassische wie aktuelle Themen der Kunst sowie künstlerische Einzelpositionen vor.

Aktuell

Barbara Schroeder – Erdäpfelzeit

17. September 2017 bis April 2018
Eine Hommage der Künstlerin an die Kartoffel, die sie als Sinnbild für die Denk- und Handlungsmöglichkeiten des Menschen im Spannungsfeld zwischen der Globalisierung und dem Leben vor Ort versteht.

weiterlesen

Für die vom Niederrhein stammende und in der Nähe von Bordeaux lebende Künstlerin Barbara Schroeder ist die Kartoffel eine Metapher für die Beziehung des Menschen zur Natur.

verbergen

Tea Mäkipää – Early Harvest

9. Juli bis 19. November 2017
Mit einer einzigartigen Mischung aus besorgtem Ernst und kritischem Humor widmet sich die finnische Künstlerin Tea Mäkipää den möglichen Folgen der weltweiten Konsumkultur für den Menschen und seine Umwelt. 

weiterlesen

Die Ausstellung wird, neben Fotos, Videos und Installation in der Ausstellungshalle auch zwei große Installationen im Außenbereich (Park) umfassen.

verbergen

Vorschau

Mehr als Fett und Filz

KUNST. BEWEGT. 12
15. Oktober bis 12. Februar 2018
Mit frühen plastischen Werken und materialreichen Arbeiten auf Papier aus der eigenen Sammlung spürt die Präsentation der nahezu unerschöpflichen Bedeutungsvielfalt der unterschiedlichen Materialien im Werk von Joseph Beuys nach.

 

weiterlesen

Beuys hat, wie kaum ein anderer Künstler des 20. Jahrhunderts, das Verständnis von plastischem Gestalten auf unterschiedlichste Materialen erweitert und in ihnen versinnbildlicht.

verbergen

DIE ZWEITE HAUT

4. Februar bis 27. Mai 2018
Unsere Haut dient als begrenzender Schutz vor Hitze, Feuchtigkeit und Verletzungen. Zugleich ist sie ein Stück Natur, das uns mit der Umwelt verbindet. Die Interaktion zwischen Individuum und Umwelt wird stellvertretend auch von unserer Kleidung – als zweiter Haut – übernommen.

weiterlesen

Die Ausstellung zeigt, was es bedeuten kann, sich eine fremde, zweite Haut überzustreifen, um sich von der Natur abzugrenzen oder sich mit ihr zu verbinden. 

verbergen

Rückblick

nach oben | zurück