Vortrag und Gespräch mit dem Beuys-Schüler Johannes Stüttgen

Zum 34. Todestag von Joseph Beuys
Sonntag, 26. Januar 2020, 15.30 Uhr
Johannes Stüttgen hält im Zwirnersaal des Museums Schloss Moyland einen Vortrag zum Thema Die Rolle der Stempel bei Joseph Beuys.
Dieser knüpft an die aktuelle Präsentation Joseph Beuys – Gestempelte Multiples, Drucksachen und Fotografien an und befasst sich mit Intention und Bandbreite des Einsatzes von unterschiedlichen Stempeln im Schaffen von Beuys.

read more

Anschließend besteht die Möglichkeit zum Gespräch. Kinder können währenddessen kostenfrei an einer Offenen Kunstwerkstatt teilnehmen.

Die Kosten (inkl. Eintritt) betragen 16 €, für Fördervereinsmitglieder 14 €.
Eine Anmeldung unter Tel. +49 (0)2824 9510-54 oder foerderverein@moyland.de ist erforderlich.  

hide

Erich Reusch – In Memoriam

Am 29. Dezember 2019 ist der Künstler Erich Reusch im Alter von 94 Jahren gestorben. Das Museum Schloss Moyland hatte das Glück, 2018/19 das Werk von Erich Reusch noch einmal in einer Ausstellung zeigen zu können. Anlässlich dieser Ausstellung hat Erich Reusch dem Museum eine ortsbezogene Skulptur geschenkt, die im Innenhof des Schlossgebäudes installiert wurde. 

read more

Erich Reusch hat seit den 1950er Jahren im Grenzbereich zwischen Architektur und Skulptur immer wieder neue Impulse gesetzt und maßgeblich dazu beigetragen, ein neues Verständnis von Skulptur im öffentlichen Raum zu schaffen.

hide

Herzenssache – Wilhelm Busch malt

bis 24. Februar 2020

Busch ist vor allem mit seinen Bildergeschichten berühmt geworden. Als „Erfinder“ des Comics erlangte er mit „Max und Moritz“ weltweite Bekanntheit. Weniger bekannt ist, dass Busch auch gemalt hat. Er schuf im Verborgenen ein malerisches Oeuvre, das es zu entdecken gilt. 

read more

Mit Werken, die von den Alten Meistern der flandrischen und holländischen Malerei inspiriert sind, aber mit energischen Pinselstrichen und kühnen Farbkontrasten schon früh in die Moderne weisen, überrascht Wilhelm Busch in dieser Ausstellung.

hide

JOSEPH BEUYS

KUNST. BEWEGT. 16
Gestempelte Multiples, Drucksachen und Fotografien
Joseph Beuys und die Mail Art in der DDR
bis 19. April 2020
Hasengräber

bis 26. April 2020

read more

Neben den vier Hasengräbern, die Beuys Mitte der 1960er Jahre schuf, wird eine Auswahl von gestempelten Multiples, Drucksachen und Fotografien aus dem Bestand des Museum Schloss Moyland sowie Originalstempel von Beuys aus dem Museum Kurhaus Kleve gezeigt. Ergänzt wird die Präsentation durch Mail Art aus der DDR als Leihgabe des Berliner Sammlers Lutz Wohlrab.

hide

Friederike Hinz – Sehfelder

15. März bis 24. Mai 2020
Friederike Hinz befasst sich mit dem Hasenthema als vielschichtigem Motiv, an dem sich Erscheinungsformen der sichtbaren Welt, Fragen der Wahrnehmung, künstlerische Fragestellungen und Fragen nach unserem Umgang mit der Natur umfassend darstellen lassen.

read more

In ihren Arbeiten thematisiert sie unterschiedliche Erkenntnisse zum Hasenthema, die für ein breites Publikum zugänglich sind.
Zur Eröffnung am 14. März 2020, um 18 Uhr, laden wie Sie herzlich ein.

hide

Calendar

18.01 Sa
Öffentliche Führung KUNST. BEWEGT. 16
JOSEPH BEUYS
Wer war Joseph Beuys? Beim Rundgang mit Brigitte Alex durch die Beuys-Etage soll ein Einblick in das Werk eines der wichtigsten deutschen Künstler des 20. Jahrhunderts vermittelt werden.
Kosten: 3 € zzgl. Museumseintritt
Weitere Informationen
15:00 Uhr 19.01 So
20.01
21.01
22.01
23.01
24.01
25.01 Sa
Neujahrsmatinee der Gemeinde Bedburg-Hau
„Antonín Dvořák & Freunde”
mit dem Tschechoslowakischen Kammerduo
Pavel Burdych (Geige) und der slowakischen Pianistin Zuzana Berešová konzertieren seit 2004 und begeistern ihr Publikum durch virtuoses Können.
Die Eintrittskarten sind erhältlich im Rathaus der Gemeinde Bedburg-Hau, Rathausplatz 1, 47551 Bedburg-Hau (Tel. +49 (0)2821 660-0) zum Preis von 11 €, ermäßigt 8 €.
Weitere Informationen
11:00 Uhr 26.01 So
Dem Hasen auf der Spur
Zum Todestag von Joseph Beuys
Interaktive Führung zu den Hasengräbern von Joseph Beuys für Kinder ab 8 Jahren und Familien mit Alexandra Eerenstein
Welche Materialien hat Beuys für seine Hasengräber benutzt und warum? In der Ausstellung erhalten wir Antworten auf diese Fragen und können dabei seiner Kunst mit allen Sinnen näher kommen.
Es ist keine Anmeldung erforderlich.
Weitere Informationen
14:00 Uhr
Öffentliche Führung: HERZENSSACHE
Wilhelm Busch malt
Führung mit Gerd Borkelmann zu den meist kleinformatigen Ölbildern von Wilhelm Busch (1832–1908). Busch schuf im Verborgenen ein malerisches Oeuvre, das es zu entdecken gilt.
Kosten: 3 € zzgl. Museumseintritt.
Weitere Informationen
15:00 Uhr
Vortrag und Gespräch mit Johannes Stüttgen
Zum Todestag von Joseph Beuys
Der Todestag von Joseph Beuys jährt sich am 23. Januar 2020 zum 34. Mal. Aus diesem Anlass hält der Beuys-Schüler Johannes Stüttgen im Zwirnersaal einen Vortrag zum Thema Die Rolle der Stempel bei Joseph Beuys. Dieser knüpft an die aktuelle Sammlungspräsentation Joseph Beuys – Gestempelte Multiples, Drucksachen und Fotografien an und befasst sich mit Intention und Bandbreite des Einsatzes von unterschiedlichen Stempeln im Schaffen von Beuys.
Anmeldung erbeten unter Tel. +49 (0)2824 9510-54
Weitere Informationen
15:30 Uhr
27.01
28.01
29.01
30.01
31.01

January 2020

January 2020
MoTuWeThFrSaSu
1303112345
26789101112
313141516171819
420212223242526
5272829303112
Zur Eventlocation

to top | back