Vortrag und Gespräch mit Ulrike Bohnet M. A.
So., 15.08.2021 11:00-12:30 Uhr

Altes Wissen, neue Wege: Zeitgenössischer Schamanismus am Beispiel Tuwa, Südsibirien

mit der Kuratorin Ulrike Bohnet M. A.

In der südsibirischen Republik Tuwa befindet sich nicht nur die geografische Mitte Asiens, sondern auch einer der ‚Hotspots‘ des wiedererwachenden Schamanismus nach dem Ende der Sowjetherrschaft. Dieser schillernde Prozess zwischen kultureller Wiederaneignung im Post-Sozialismus, internationalen Verknüpfungen und spiritueller Sehnsucht mit schamanischen Protagonist:innen aus Ost und West, zwischen Stadt, Steppe und Cyberspace, Tradition, Tourismus, Kunst und Wissenschaft beschäftigt die Ethnologin Ulrike Bohnet seit vielen Jahren. In Wort und Bild führt sie ein in dieses oszillierende Spannungsfeld eines sich fortwährend wandelnden Schamanismus der Gegenwart.

Kosten: 15 €, erm. 12 € (für Teilnehmer*innen des Themenwochenendes inklusive)

Teilnahme am Themenwochenende

Paketpreis: 40 €, erm. 35 €

Darin enthalten sind der Eintritt in Museum, Ausstellung und Park, die Teilnahme an den Vorträgen von Prof. Dr. Gustav Dobos und von Dr. Petra Richter (14.8.2021), die Teilnahme an Vortrag und Gespräch mit der Kuratorin Ulrike Bohnet M. A. sowie die Teilnahme am Gespräch mit der Journalistin Annette Maria Rieger inkl. Filmvorführung (15.8.2021).

Anmeldung unter Telefon +49 (0)2824 9510-62 oder kunstvermittlung@moyland.de