Sollte der Newsletter nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.
Logo: Museum Schloss Moyland
 

Moyland News Spezial / Friederike Hinz

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie herzlich einladen zur Eröffnung der Ausstellung Friederike Hinz. Sehfelder am Samstag, dem 14. März 2020, um 18 Uhr. Schon ab 17.45 Uhr laden wir eigens zur Ausstellungseröffnung für Kinder Schau vorbei! ein.

Zeitgleich wird die neue Sammlungspräsentation KUNST. BEWEGT. 17 mit Werken von Werner Haypeter, Herbert Egl, Thomas Müller und Burkhart Beyerle präsentiert.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihr Museumsteam

 

 

Schau vorbei! 14.3.2020, 17.45 Uhr

Ausstellungseröffnung für Kinder
Während der Ausstellungseröffnung für Erwachsene gibt es nun auch eine eigene Eröffnung für Kinder namens Schau vorbei! Um 17.45 Uhr nimmt Sarah Lampe Kinder mit auf eine Führung durch die Welt des Hasen und anschließend entsteht in der Kunstwerkstatt ein Hasenbild aus bunten Klebebändern.

(Abb.: Friederike Hinz, Feldversuch, 2019, © VG Bild-Kunst, Bonn 2020)

 

Friederike Hinz. Sehfelder
(15.3.–24.5.2020)
Friederike Hinz befasst sich bereits seit mehr als vier Jahrzehnten mit dem vielschichtigen Motiv des Hasen. Mal knüpft sie künstlerische Fragestellungen an das Thema an, mal behandelt sie in ihren Malereien, Grafiken und Objekten Probleme der Wahrnehmung, oder Fragen nach dem Umgang mit der Natur. Die Ausstellung umfasst eine Auswahl von etwa hundert Werken aus den letzten zwanzig Jahren.

Öffentliche Führungen finden jeden 2. und 4. Sonntag im Monat um 15 Uhr statt.
Kosten: 3 € zzgl. Museumseintritt

(Abb.: Friederike Hinz, Massaker von Idaho, 2005, © VG Bild-Kunst, Bonn 2020)

 

#malereiauflösung
Im Park hat die Künstlerin am 31.1.2020 ein kleines Ölbild am Stamm eines Baumes (auf dem Weg Richtung Kräutergarten) befestigt. Das Bild ist dort der Natur in Form von Zeit und Witterung ausgesetzt. Es ist vorgesehen, es an dieser Stelle bis zu seiner Auflösung zu belassen.

Hinz übergibt somit ein Naturabbild dem Prozess des Vergehens unter dem Einfluss der Naturkräfte. Gerne möchte die Künstlerin den Prozess des Verfalls dokumentieren. Auch Sie sind daher aufgerufen, Ihre Fotos von diesem Werk – versehen mit dem Hashtag #malereiauflösung – bei Instagram hochzuladen.

(Abb.: Friederike Hinz, Weibliche Maisblüte, 2020, aus der Serie Schöne Grüße Sisyphos, © VG Bild-Kunst, Bonn 2020)

 

Werner Haypeter, Herbert Egl, Thomas Müller und Burkhart Beyerle
Künstlerische Positionen aus der Sammlung

KUNST. BEWEGT. 17
(15.3.–3.6.2020)
Der Künstler Werner Haypeter (geb. 1955) wird 2020 mit der August-Macke-Medaille für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Aus diesem Anlass zeigt das Museum Schloss Moyland einige seiner frühen Landschaftszeichnungen in einer Gegenüberstellung mit aktuellen Arbeiten des Künstlers.

In den weiteren Räumen sind aus dem Museumsbestand Holzschnitte von Thomas Müller (geb. 1959), Malereien von Herbert Egl (geb. 1953) und die Grafiken der Italienischen Folge von Burkhart Beyerle (geb. 1930) zu sehen.

Öffentliche Führungen finden jeden 1. und 3. Sonntag im Monat um 15 Uhr statt.
Kosten: 3 € zzgl. Museumseintritt

(Abb.: Werner Haypeter, unbetitelt, 1976, © VG Bild-Kunst, Bonn 2020)

IMPRESSUM

Stiftung
Museum Schloss Moyland
Sammlung van der Grinten
Joseph Beuys Archiv
des Landes Nordrhein-Westfalen
Am Schloss 4
47551 Bedburg-Hau

Telefon +49 (0)2824 9510-0
Telefax +49 (0)2824 9510-99
info@moyland.de
www.moyland.de

Registernummer 15.2.1-St.566
Steuernummer 116/5745/5033

vertreten durch die
Mitglieder des Stiftungsvorstandes
Harry Schmitz
Franz Rudolf van der Grinten
Nicolas Baron von Steengracht

Museumsleitung
Julia Niggemann M. A.
Dr. Barbara Strieder

Technische Betreuung des Newsletters
Rainer Steegmann

© Museum Schloss Moyland
Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Newsletters darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung reproduziert, vervielfältigt oder verbreitet werden. Für die Nutzung der enthaltenen Informationen oder die fehlerfreie Funktion wird keine Haftung übernommen. Der Benutzer ist für eventuell entstehende Schäden alleine verantwortlich.

E-Mail an die Redaktion

Anfahrt

Öffnungszeiten und Eintrittspreise