Führungen

Jeden Sonn- und Feiertag können Sie bei uns an öffentlichen Führungen teilnehmen:
12 Uhr Schloss und Garten: Geschichte unter freiem Himmel (bis 3.10.2017)
13 Uhr Kräutergartenführung (jeden 2. Sonntag im Monat, Mai bis Oktober)
14 Uhr Sonderausstellung Tea Mäkipää (9.7.–19.11.2017)
15 Uhr KUNST. BEWEGT./Die Sammlung van der Grinten
15 Uhr KUNST. BEWEGT. 12/ Barbara Schroeder (19.7.2017–22.4.2018) jeden 2. und 4. Sonntag sowie am 3.10. u. 1.11.2017
15 Uhr KUNST. BEWEGT. 12/Joseph Beuys (15.10.2017–12.2.2018) jeden 1. und 3. Sonntag sowie am 31.10. u. 26.12.2017 
Aufgrund des Weihnachtsmarktes findet keine öffentliche Führung am 17.12.2017 statt. 

Die Führungen kosten jeweils 3 € zzgl. Museumseintritt.

Darüber hinaus organisieren wir für Sie auch individuell buchbare Führungen (PDF)

Änderungen vorbehalten!

Januar

Son., 21.01.2018
15.00 Uhr - 16.00 Uhr

Öffentliche Führung

in der Sammlungspräsentation KUNST. BEWEGT. 12/Sammlung van der Grinten im Schlossgebäude mit Schwerpunkt Mehr als Fett und Filz. Materialien im Werk von Joseph Beuys

Die Werke und mit ihnen die Materialien sind für Beuys Transportmittel seiner Ideen von Veränderungsprozessen für Mensch und Gesellschaft. 

Son., 21.01.2018
16.00 Uhr - 18.00 Uhr

Zum Todestag von Joseph Beuys

Warum Filz? Joseph Beuys und eins seiner Markenzeichen 
Kuratorenführung und Kurzvortrag mit anschließendem Gespräch mit Dr. Barbara Strieder, Leiterin Grafische Sammlung
Neben Fett ist Filz das Material schlechthin, das zu Beuys’ Markenzeichen wurde. Filz dient ihm als ein Material, das er gleichsam dem Alltag entnommen und in die Kunst eingeführt hat, um die Ideen der Plastischen Theorie Gestalt werden zu lassen.

Son., 28.01.2018
15.00 Uhr - 16.00 Uhr

Öffentliche Führung

in der Sammlungspräsentation KUNST. BEWEGT. 12/Sammlung van der Grinten im Schlossgebäude mit Schwerpunkt Barbara Schroeder Erdäpfelzeit

Für die vom Niederrhein stammende Künstlerin ist die Kartoffel eine Metapher für die Beziehung des Menschen zur Natur.  

Februar

Son., 04.02.2018
14.00 Uhr

Führung zur Sonderausstellung

DIE ZWEITE HAUT
Welche Geschichten lassen sich mit Kleidungstücken erzählen? Können wir unsere Vergangenheit wie ein Stück Kleidung ablegen und wie ist es, die eigene Haut als Kleidung zu tragen?

Son., 04.02.2018
15.00 Uhr - 16.00 Uhr

Öffentliche Führung

in der Sammlungspräsentation KUNST. BEWEGT. 12/Sammlung van der Grinten im Schlossgebäude mit Schwerpunkt Mehr als Fett und Filz. Materialien im Werk von Joseph Beuys

Die Werke und mit ihnen die Materialien sind für Beuys Transportmittel seiner Ideen von Veränderungsprozessen für Mensch und Gesellschaft. 

Son., 11.02.2018
14.00 Uhr

Führung zur Sonderausstellung

DIE ZWEITE HAUT
Welche Geschichten lassen sich mit Kleidungstücken erzählen? Können wir unsere Vergangenheit wie ein Stück Kleidung ablegen und wie ist es, die eigene Haut als Kleidung zu tragen?

Son., 11.02.2018
15.00 Uhr - 16.00 Uhr

Öffentliche Führung

in der Sammlungspräsentation KUNST. BEWEGT. 12/Sammlung van der Grinten im Schlossgebäude mit Schwerpunkt Barbara Schroeder Erdäpfelzeit

Für die vom Niederrhein stammende Künstlerin ist die Kartoffel eine Metapher für die Beziehung des Menschen zur Natur.  

Mon., 12.02.2018

Alternatives Rosenmontagsprogramm

Das Museum Schloss Moyland öffnet für alle Nichtkarnevalisten seine Türen. Von 12 bis 15 Uhr starten stündlich Führungen in der Sonderausstellung DIE ZWEITE HAUT.
Die Ausstellung greift die Kernthemen des Museums – Kunst und Natur – in besonderer Weise auf. Sie verbildlicht, was es bedeuten kann, sich eine fremde, „zweite Haut” überzustreifen, um sich damit von der Natur abzugrenzen oder sich mit ihr zu verbinden. 

Sam., 17.02.2018
15.00 Uhr

Führung und Gespräch zur Ausstellung

Erdäpfelzeit mit der Künstlerin Barbara Schroeder
Für die vom Niederrhein stammende Künstlerin, die seit mehr als dreißig Jahren in der Nähe von Bordeaux lebt, ist die Kartoffel eine Metapher für die Beziehung des Menschen zur Natur. 
Barbara Schroeder möchte die Kartoffel als Sinnbild für die Verbindung des Menschen mit der Erde verstanden wissen. So spielt auch die 365-teilige Serie auf die Länge eines Erdjahrs an. Dabei geht es ihr weniger um die kosmische Dimension des Umlaufs der Erde um die Sonne. Vielmehr möchte sie die in den Jahreslauf eingebetteten natürlichen Prozesse des Werdens und Vergehens symbolisieren. 

Son., 18.02.2018
14.00 Uhr

Führung zur Sonderausstellung

DIE ZWEITE HAUT
Welche Geschichten lassen sich mit Kleidungstücken erzählen? Können wir unsere Vergangenheit wie ein Stück Kleidung ablegen und wie ist es, die eigene Haut als Kleidung zu tragen?

Seite 1 von 5 12345 >>

nach oben | zurück