Veranstaltungen

Der Förderverein lädt seine Mitglieder regelmäßig zu besonderen Veranstaltungen ein.

Januar

Son., 21.01.2018
16.00 Uhr - 18.00 Uhr

Zum Todestag von Joseph Beuys

Warum Filz? Joseph Beuys und eins seiner Markenzeichen 
Kuratorenführung und Kurzvortrag mit anschließendem Gespräch mit Dr. Barbara Strieder, Leiterin Grafische Sammlung
Neben Fett ist Filz das Material schlechthin, das zu Beuys’ Markenzeichen wurde. Filz dient ihm als ein Material, das er gleichsam dem Alltag entnommen und in die Kunst eingeführt hat, um die Ideen der Plastischen Theorie Gestalt werden zu lassen.

Februar

Don., 01.02.2018
19.00 Uhr

Preview zur Sonderausstellung

DIE ZWEITE HAUT
Der Förderverein lädt seine Mitglieder herzlich zur Preview der neuen Sonderausstellung ein.   

März

Sam., 03.03.2018
18.00 Uhr

Nachts im Museum

Taschenlampenführung
für Kinder und Jugendliche mit Sarah Lampe
Mit einer Taschenlampe ausgestattet, begeben sich die Teilnehmer im Museum auf Spurensuche. Parallel haben Eltern die Möglichkeit, an einer Führung durch die Sonderausstellung DIE ZWEITE HAUT mit Nina Schulze teilzunehmen.

April

Mon., 02.04.2018
09.00 Uhr - 12.30 Uhr

Ostermontag für Familien

Frühstücksbüfett mit anschließender Ostereier-Suche im Park
Der Förderverein Museum Schloss Moyland e. V. hält ein besonders Angebot für Familien zu Ostern bereit. Beginnend mit einem Frühstücksbüfett geht es gut gestärkt zur Ostereier-Suche in den Park. Im Anschluss können die Erwachsenen an einer 60-minütigen Führung zur Sammlungspräsentation KUNST. BEWEGT. teilnehmen. Die Kinder können derweil beim Workshop "Kartoffelhelden" mit Ilka Sulten die Kartoffel von einer ganz anderen Seite kennen lernen.
Verbindliche Anmeldung bis 26.3.18 unter Tel. +49 (0)2824 9510-54 

Son., 15.04.2018
11.00 Uhr

Vortrag: Burnout

mit Oberarzt Dr. Joachim Gutzke, Augustinus Memory Zentrum, Neuss
Der Vortrag richtet sich an Betroffene, Angehörige und alle Interessierte, die sich über das Thema Burnout und den Umgang damit informieren möchten. Häufig wird den Betroffenen unterstellt, sich hinter einer Modediagnose zu verstecken. 

Seite 1 von 1 1

nach oben | zurück