Robert Schad – TANGO

Skulpturen

Dez. 2020 – 22.08.2021

Zeichnungen

11.04.2021 – 22.08.2021

Seit Dezember 2020 bis 22. August 2021 sind in der Parkanlage des Museums Schloss Moyland 16 Skulpturen des Künstlers Robert Schad zu sehen. Schad arbeitet seit Mitte der 1980er Jahre mit Vierkantrohren aus Stahl. Der Künstler zerteilt die industriell hergestellten Rohre in Stücke, deren Maße sich am menschlichen Körper orientieren. Die Teile verschweißt er zu Skulpturen. Diese entfalten sich in bewegten, immer wieder abknickenden oder sich verzweigenden Linien im Raum. 

Die Orte der Skulpturen im Park hat der Künstler selbst ausgewählt. Der Betrachter kann sie von verschiedenen Seiten aus ansehen und dabei beobachten, wie das Gefüge ihrer Linien je nach Standpunkt immer neue Formen zu bilden scheint. Schad setzt die Werke mit den Bäumen, Sträuchern und Freiflächen in ihrer Umgebung in Beziehung. So verbinden sie sich mit der Natur und der Architektur des Schlossgebäudes zu einem Bild.  

Vom 11. April bis 22. August 2021 wird Robert Schad im Schlossgebäude auch als Zeichner gewürdigt. Neben Zeichnungen sind in dieser Zeit dort auch einige Maquetten seiner Stahlplastiken und Wandarbeiten aus Blech zu sehen. 

„Ich arbeitete direkt in den Raum, zeichnete direkt in ihn hinein, mit haptischen Materialien und mit Wachsstiften auf Papier.“

Robert Schad

Kalender