KUNST. BEWEGT. 16: Joseph Beuys

 

Gestempelte Multiples, Drucksachen und Fotografien
22. September 2019 bis 19. April 2020

Ende der 1960 begann Beuys, Schriftstücke und Objekte, die ihm wichtig waren, in seine Kunst einzubeziehen, indem er sie mit einem und manchmal auch mit mehreren Stempeln versah. Die Stempel, die er dazu benutzte, entwarf Beuys selbst. Mit der einprägsamen Bildsprache und den kurzen Textbotschaften der Stempel verhalf er seiner künstlerisch-politischen Arbeit zu größerer Reichweite.

KUNST. BEWEGT. 16 richtet den Blick auf eine selten beachtete Facette im Werk von Joseph Beuys mit einer Auswahl von Multiples, gestempelten Drucksachen und Fotografien aus dem Bestand des Museums Schloss Moyland.

 

Hasengräber
22. September 2019 bis 26. April 2020

Die von Beuys als Hasengräber bezeichneten plastischen Werke gehören zu den radikalsten und vielschichtigsten Arbeiten des Künstlers. Vier Werke aus der kleinen, aber bedeutenden Werkgruppe befinden sich im Bestand des Museums Schloss Moyland. Die Sammlungspräsentation KUNST. BEWEGT. 16 rückt diese vier sehr unterschiedlichen Werke ins Zentrum einer Ausstellung, die mit weiteren Beuys-Werken aus der Sammlung das Spektrum an unterschiedlichen Themen und Bezügen ausleuchtet, das Beuys mit seinen Hasengräbern anspricht. Dazu gehören nicht nur Hase, Grab und Tod. Stichworte wie Batterie, Speicher, Atelier und Abfall gehören auch dazu, und nicht zuletzt die Frage nach der Aufgabe des Künstlers. Gezeigt werden plastische Objekte, Arbeiten auf Papier, Fotografien und Filme.

Führungen buchen

Susanne Hoeveler
Telefon +49 (0)2824 9510-68
Telefax +49 (0)2824 9510-94
hoeveler@moyland.de

Workshops buchen

Nina Schulze M. A.
Telefon +49 (0)2824 9510-62
Telefax +49 (0)2824 9510-95
schulze@moyland.de

nach oben | zurück