Vorträge

März

Fre., 31.03.2017
09.30 Uhr - 18.00 Uhr

Symposium: Original oder Reproduktion?

Dilemma beim Ausstellen von Kunst auf Papier
mit Prof. Dr. Wolfgang Ullrich, Wolfger Pöhlmann, Dipl.-Res. Georg Josef Dietz, Dr. Mechthild Haas, Maria Bortfeldt
Eines der zentralen Probleme beim Ausstellen von Kunst auf Papier ist deren Lichtempfindlichkeit. Die Werke können nur für kurze Zeit und bei stark reduziertem Licht gezeigt werden. Danach verschwinden sie wieder im Dunkel der Depots. Das Symposium im Museum Schloss Moyland geht der Frage nach, ob das Zeigen von Reproduktionen, insbesondere von oft präsentierten, prominenten Werken, ein Ausweg aus diesem Dilemma sein könnte. 

Mai

Fre., 12.05.2017 - Son., 14.05.2017

Symposium: Tiere als Akteure und Material in der zeitgenössischen Kunst

Das ambivalente Verhältnis zwischen Mensch und Tier durchzieht die gesamte Menschheitsgeschichte. Die Diskrepanz, die zwischen der Funktion des Tiers als industriell verarbeitetem Nahrungslieferanten und als Begleiter des Menschen besteht, zeigt wohl am deutlichsten, wie widersprüchlich die Mensch-Tier Beziehung heute ist. In den Künsten wird diese Entwicklung intensiv verhandelt, wobei innovative künstlerische Ansätze, wie die Interspecies Art, das Tier nicht mehr als Objekt, sondern als selbstbestimmender Akteur betrachten.

Son., 21.05.2017
15.00 Uhr

Künstlergespräch

Untersuchungen mit der Spritzpistole
mit Horst Keining (Maler) und Dirk Steimann (Vorstand Kulturforum Witten) im Rahmen der Kreis Klever Kulturtage
Der Düsseldorfer Künstler bezieht seine Motive aus Comics, der Werbung, von Ausstellungsplakaten oder Plattencovern. Diese kombiniert er in seinen Arbeiten zu vielschichtigen Bildgeflechten, zu popkulturellem Durcheinander. Das Museum Schloss Moyland freut sich über den Zugewinn für die Sammlung. 

Seite 1 von 1 1

nach oben | zurück