Ausstellungen

In wechselnden Präsentationen zeigen wir die Vielfalt der Sammlung und beziehen darin auch die Bestände des Joseph Beuys Archivs ein. Das international ausgerichtete Sonderausstellungsprogramm knüpft an Aspekte der Sammlung an und stellt klassische wie aktuelle Themen der Kunst sowie künstlerische Einzelpositionen vor.

Aktuell

Jochen Stücke

Moyländer Episoden: Friedrich, Voltaire, Beuys
KUNST. BEWEGT. 10
2. Oktober 2016 bis 17. September 2017
In seinem Zeichenprojekt Moyländer Episoden verbindet Jochen Stücke Geschichte und Gegenwart von Schloss Moyland.

weiterlesen

Er thematisiert die erste Begegnung von Friedrich dem Großen und Voltaire im September 1740 auf Schloss Moyland und knüpft eine Verbindung zu Joseph Beuys, dessen Frühwerk und Ideen vom Museum Schloss Moyland aus heute weithin ausstrahlen.

verbergen

Natur und Kosmos

im Frühwerk von Joseph Beuys
KUNST. BEWEGT. 10 
2. Oktober 2016 bis 5. März 2017
In vielen frühen Werken stellt Beuys Wachstumsprozesse und Wechselwirkungen zwischen Vorgängen auf Erden und im Kosmos dar. 

weiterlesen

Prägende Anregungen für die Thematik empfing Beuys vom anthroposophischen Gedankengut Rudolf Steiners.

verbergen

Zugewinn

Neuerwerbungen für Sammlung und Archiv
KUNST. BEWEGT. 10
13. November 2016 bis 20. August 2017
Sammlungen leben durch ihre Erweiterung. Das Museum Schloss Moyland hat in den letzten Jahren gezielt Kunstwerke und Archivalien erworben. 

weiterlesen

Die Ausstellung bietet einen einen Einblick in das Sammlungskonzept des Museums und des Joseph Beuys Archivs.

verbergen

Vorschau

Liebling Moyland

Unsere Sammlung – Deine Geschichte
KUNST. BEWEGT. 10
19. Februar bis 18. Juni 2017
Dem Besucher bietet die Ausstellung überraschende Gegenüberstellungen und neue Anknüpfungspunkte an die Sammlung und ihre Geschichte. 

weiterlesen

Liebling Moyland ist ein Experiment und zugleich ein Geschenk zum 20-jährigen Jubiläum an das Museum und seine Besucher.

verbergen

Tea Mäkipää – Early Harvest

9. Juli bis 19. November 2017
Mit einer einzigartigen Mischung aus besorgtem Ernst und kritischem Humor widmet sich die finnische Künstlerin Tea Mäkipää den möglichen Folgen der weltweiten Konsumkultur für den Menschen und seine Umwelt. 

weiterlesen

Die Ausstellung wird, neben Fotos, Videos und Installation in der Ausstellungshalle auch zwei große Installationen im Außenbereich (Park) umfassen.

verbergen

Barbara Schroeder – Erdäpfelzeit

365 – Geschichten vom Niederrhein
KUNST. BEWEGT. 12
17. September 2017 bis April 2018
Eine Hommage der Künstlerin an die Kartoffel, verstanden und präsentiert als in jeder Hinsicht wertvolles Nahrungsmittel und als Sinnbild für die Denk- und Handlungsmöglichkeiten des Menschen im Spannungsfeld zwischen der Globalisierung und dem Leben vor Ort. 

weiterlesen

Für die vom Niederrhein stammende und seit mehr als zwanzig Jahren in der der Nähe von Bordeaux lebende Künstlerin Barbara Schroeder ist die Kartoffel eine Metapher für die Beziehung des Menschen zur Natur.

verbergen

Rückblick

nach oben | zurück